fbpx

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.
Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken
abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen
beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche
oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei
Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder
selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Korrekturmöglichkeiten

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Obey24.com – Orhan Yilmaz .

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches
Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte
zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden
Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im
Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag
kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über
die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der
Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB
in Textform zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

4. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen können noch Versandkosten anfallen.
Nähere Bestimmungen zu ggf. anfallenden Versandkosten erfahren Sie bei den
Angeboten.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht
möglich.

Wir liefern nicht an Packstationen.

5. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur
Verfügung:

PayPal, PayPal Express
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal
weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen
Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten
legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der
Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion
auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch
durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

PayPal Plus
Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal Plus bieten wir Ihnen verschiedene
Zahlungsmethoden als PayPal Services an. Sie werden auf die Webseite des
Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten
angeben, die Verwendung Ihrer Daten durch PayPal und die Zahlungsanweisung an
PayPal bestätigen.

Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, müssen Sie, um den
Rechnungsbetrag bezahlen zu können, dort registriert sein bzw. sich erst
registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion
wird von PayPal unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung automatisch
durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Kreditkarte über PayPal
Wenn Sie die Zahlungsart Kreditkarte gewählt haben, müssen Sie, um den
Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Die
Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung und
nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber von Ihrem
Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgeführt und Ihre Karte
belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Lastschrift via PayPal
Wenn Sie die Zahlungsart Lastschrift gewählt haben, müssen Sie, um den
Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Mit
Bestätigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschriftmandat.
Über das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal informiert (sog.
Prenotification). Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach
Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der
Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgeführt und Ihr Konto
belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Rechnung via PayPal
Wenn Sie die Zahlungsart Rechnung gewählt haben, müssen Sie, um den
Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Nach
erfolgreicher Adress- und Bonitätsprüfung und Abgabe der Bestellung treten wir
unsere Forderung an PayPal ab. Sie können in diesem Fall nur an PayPal mit
schuldbefreiender Wirkung leisten. Für die Zahlungsabwicklung über PayPal gelten
– ergänzend zu unseren AGB – die AGB und die Datenschutzerklärung von PayPal.
Weitere Informationen und die vollständigen AGB von PayPal zum Rechnungskauf
finden Sie hier
[https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pui-terms?locale.x=de_DE].

Sofort by klarna
Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters
Sofort GmbH weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Sofort bezahlen zu
können, müssen Sie über ein für Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto
verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns
bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die
Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von Sofort durchgeführt und Ihr
Konto belastet.

Kauf auf Rechnung über Klarna
In Zusammenarbeit mit Klarna AB (www.klarna.de), Sveavägen 46, Stockholm,
Schweden, bieten wir Ihnen den Rechnungskauf als Zahlungsoption an. Bitte
beachten Sie, dass Klarna Rechnung nur für Verbraucher verfügbar sind und dass
die Zahlung jeweils an Klarna zu erfolgen hat. Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna
bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14
Tagen. Die vollständigen AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier.
[https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/EID/de_de/invoice?fee=0]

Kauf auf Rechnung und Finanzierung über Klarna
In Zusammenarbeit mit Klarna AB (www.klarna.de), Sveavägen 46, Stockholm,
Schweden, bieten wir Ihnen den Rechnungskauf und den Ratenkauf als
Zahlungsoption an. Bitte beachten Sie, dass Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf
nur für Verbraucher verfügbar sind und dass die Zahlung jeweils an Klarna zu
erfolgen hat.

Klarna Ratenkauf
Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in
monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95
€) bezahlen. Weitere Informationen zum Klarna Ratenkauf einschließlich der
Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen
Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie hier
[https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/EID/de_de/account].

Klarna Rechnung
Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie
haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Die vollständigen AGB zum
Rechnungskauf finden Sie hier
[https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/EID/de_de/invoice?fee=0].

Finanzierung über Klarna
In Zusammenarbeit mit Klarna AB (www.klarna.de), Sveavägen 46, Stockholm,
Schweden, bieten wir Ihnen den Ratenkauf als Zahlungsoption an. Bitte beachten
Sie, dass Klarna Ratenkauf nur für Verbraucher verfügbar ist und dass die
Zahlung an Klarna zu erfolgen hat.
Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in
monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95
€) bezahlen. Weitere Informationen zum Klarna Ratenkauf einschließlich der
Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für
Verbraucherkredite finden Sie hier
[https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/EID/de_de/account].

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

7. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren
Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte
unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder
Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung,
insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns
aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der
Transportversicherung geltend machen zu können.

8. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche
Mängelhaftungsrecht.
Bei gebrauchten Waren gilt: wenn der Mangel nach Ablauf eines Jahres ab
Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel,
die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen
der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware
geltend gemacht werden.
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für
Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter
oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die
ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf
deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf
(Kardinalpflichten)
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren
genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen
Informationsseiten im Online-Shop.

9. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter
oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die
ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf
deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf,
(Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen
Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei
Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung
typischerweise gerechnet werden muss.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

10 Storno und Stornogebühren

10.1 Stornogebühren
Bei einer Stornierung eines bestätigten Angebots, formlos per Mail, mündlich oder schriftlich fallen gegebenenfalls Stornogebühren an. Bei einer Stornierung, die mehr als 14 Tage der vereinbarten Leistung (Montag bis Sonntag) im voraus, formlos per Mail, mündlich oder schriftlich beantragt wird, fallen keine Stornogebühren an. Stornierungen die innerhalb 13 Tagen oder weniger veranlasst werden, werden zunächst wie die im Angebot beschriebenen Leistungen zu entsprechend prozentualen Anteilen, in Rechnung gestellt.
Wieviel Prozent ab 13 Tagen vor der vereinbarten Leistung in Rechnung gestellt wird, entnehmen Sie bitte folgender Liste:

13 Tage 20% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
12 Tage 20% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
11 Tage 20% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
10 Tage 25% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
9 Tage 25% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
8 Tage 25% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
7 Tage 30% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
6 Tage 35% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
5 Tage 45% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
4 Tage 55% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
3 Tage 65% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
2 Tage 75% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
1 Tage 85% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
0 Tage 90% der Gesamtsumme des entsprechenden Angebots
10.2 Verschiebung des Termins
Bestätigt eine Nutzerin / ein Nutzer einen vereinbarten Termin, hat Sie / Er das Recht diesen einmal zu verschieben. Die Frist zur Verschiebung begrenzt sich auf mindestens 7 Tage (Montag bis Freitag) vor dem vereinbarten Termin. Sollte die Nutzerin / der Nutzer es beabsichtigen den Auftrag ein zweites mal zu verschieben, wird der Auftrag wie eine Stornierung behandelt.

10.3 Verrechnung Storno
Die Stornierung wird der Nutzerin / dem Nutzer zunächst wie vereinbart, als Leistung bzw. Storno in Rechnung gestellt. Die Höhe dieses Betrages kann in entsprechend begrenzter Form, als “Guthaben” für zukünftige Aufträge genutzt werden, d.h. sollte die Nutzerin / der Nutzer erneut eine Leistung in Auftrag geben, wird dieser mit einem Rabat von bis zu 25% verrechnet. Das geht so lange, bis kein Stornobetrag mehr übrig ist. Die Verrechnung des Stornobetrages ist zusammen mit anderen Rabatten nicht möglich.

11. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS)
bereit, die Sie hier [https://ec.europa.eu/consumers/odr/] finden. Zur Teilnahme
an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind
wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

AGB [https://shop.trustedshops.com/de/rechtstexte/] erstellt mit dem Trusted
Shops [https://shop.trustedshops.com/de/] Rechtstexter in Kooperation mit
FÖHLISCH Rechtsanwälte [https://foehlisch.com].